Startseite  |   Kontakt  |   Impressum  |   A A A
Januar  |  Februar  |  März  |  April  |  Mai  |  Juni  |  Juli  |  August  |  September
»Auch bei kleinen Behandlungsfehlern sind sich Mediziner über eine mögliche ›Zweistufigkeit‹ leider nicht im Klaren: Da ist zum einen die Berufshaftpflicht, die einen möglichen Schaden reguliert. Aber da sind oft auch an dem Fall interessierte Medien, die an der Reputation des Arztes den weit größeren Schaden anrichten können.«
Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P. F. Ehlers
Präsident der GRPG e.V.

Medizinische Krisenkommunikation unter juristischen und medialen Aspekten

Datum: Montag, 14. Oktober 2013

Veranstalter: Berufsverband der Deutschen Chirurgen e. V. (BDC)

Veranstaltungsort: Capital Club Berlin, Mohrenstr. 30, 10117 Berlin

Zeit: 10 Uhr

Thema: Mehr als 12.000 Behandlungsfehler kommen jährlich vor die Schiedsstellen der Kammern, viele davon landen später vor deutschen Gerichten und in den Schlagzeilen. Mit Abstand am meisten davon betroffen sind Chirurgen. Dr. Jörg Heberer, Justitiar des Berufsverbandes Deutscher Chirurgen, und Holger Münsinger, Jurist und Ex-Chef der Bildzeitung in Berlin, beleuchten deren juristische und mediale Fallstricke und machen Sie fit für den Fall der Fälle.

Zielgruppe: Niedergelassene Ärzte, Chefärzte

Flyer: downloaden

Anmeldung: Telefon 030/28004120, Fax 030/28004129,
akademie@bdc.de
Sitemap |  Drucken | Seite weiterempfehlen | © 2011-2023 kmmedico